Solarenergie Blog

Mit einer Elektro-Auto-Ladestation zu mehr Kunden

[fa icon="calendar"] 21.02.17 15:25 / von maxx-solar Team

maxx-solar Team

Elektroauto_Ladestation_Hotel.jpg

Wann lädt man am besten sein E-Auto? Wenn man es gerade nicht braucht. Zu Hause hat man dafür eine Ladestation, unterwegs ist das schwieriger. Ein Restaurant oder Hotel mit Lademöglichkeit wäre ideal. Davon gibt es aber noch nicht viele und das ist für Betreiber von Gaststätten und Hotels die große Chance.

Wer sich mit Freunden zum Thema Elektroauto unterhält, hört relativ schnell den Einwand, dass es ja nur wenige Ladestationen gäbe. So schlimm, wie sich das die meisten vorstellen, ist es zwar nicht. Aber manchmal muss man als E-Auto-Fahrer schon ein wenig schauen, wo man sein Fahrzeug laden kann, wenn man gerade unterwegs ist.

Das ist die Chance für alle Betreiber von Hotels und Restaurants: Wenn Sie sich eine Ladesäule auf den Parkplatz vors Gebäude bauen lassen, ziehen Sie automatisch Kunden an, die über ein gehobenes Einkommen verfügen. Denn Elektro-Autos sind aktuell durchweg teurer als vergleichbare Fahrzeuge.

Verzeichnis von Ladestationen für Elektro-Autos
Mehr noch: Wer ein Elektro-Auto hat, kennt und nutzt solche Dienste wie etwa www.chargemap.de, die eine interaktive Karte mit allen Ladestationen vorhalten. Wer also nach einer Ladestation und einer Übernachtung oder Essen sucht, wird hier fündig. Sie können sich als Betreiber einer solchen Ladesäule selbst bei Chargemap eintragen und von Kunden bestätigen lassen. Das ist kostenlose Werbung, denn Sie tauchen immer dann auf, wenn Ortfremde oder Reisende nach einer Rast mit Lademöglichkeit suchen.

Screenshot_ChargeMap2.com.png

Auf Chargemap.com kann man seine Ladestation selber eintragen und so kostenlos Werbung für das eigene Haus machen. 

Für Ortsansässige ist die Ladestation ein Grund für Unterhaltungen und fördert natürlich auch die Elektromobilität. Denn wenn Kunden so eine Station sehen, wissen sie „ach, hier könnte ich auch laden“ und verbinden es mit dem Restaurant oder Hotel. Als Anbieter zeigen Sie, dass Sie mit der Zeit gehen und haben gerade in der Anfangszeit immer Gesprächsstoff mit Gästen und Personen aus Ihrem Umfeld.

Was man braucht und was es kostet
Wenn es nicht gerade ein Supercharger von Tesla sein soll (der fünfstellige Summen kostet), ist eine Ladestation nicht teuer. Die Preise für eine Ladestation starten bei unter 1000 Euro – vergleichbar wenig, wenn man bedenkt, was Werbung und Marketing sonst verschlingen. Besondere Voraussetzungen gibt es nicht – nur Strom muss sich an die Parkplätze legen lassen.

Es bietet sich an, für die Installation auf einen erfahrenen Partner wie maxx-solar zu setzen, der schon etliche Hotels und Gaststätten mit Stromtankstellen ausgerüstet hat, die typischen Fragen und Herausforderungen kennt und auf viele zufriedene Betreiber verweisen kann. Mit den Experten kann man auch klären, welches Abrechnungssystem man einsetzt (es sei denn, Sie möchten den Strom verschenken), welche Ladestecker- und Systeme unterstützt werden sollen und welche Rahmenbedingungen zu beachten sind.

Natürlich können Sie den Strom für eine Ladestation auch selbst mit einer Solaranlage auf dem Dach und Speichersystemen im Keller kombinieren und den selbst erzeugten Strom für die Ladestation verwenden. Gerade in Bezug auf ökologische Stromerzeugung geben Sie Ihren Gästen ein gutes Gefühl und verdienen damit auch noch Geld.

Nutzen Sie Ihre Chance jetzt
Solange noch recht wenige Hotels und Restaurants Ladestationen auf Ihren Parkplätzen stehen haben, kann sich jeder Betreiber durch eine Ladestation interessant und bekannt machen. Die Chance währt aber nicht lange. Denn in den kommenden Jahren wird es immer mehr Stationen geben. Wenn Sie zu den ersten gehören, können Sie die Installationskosten durch mehr Kunden schnell wieder reinholen. In Zukunft wird das nicht mehr so einfach gehen.

 

Thüringen Ausstellung Erfurt Agenda

Sie sind an einem unverbindlichen Beratungsgespräch interessiert? Dann kontaktieren Sie uns unter rufen sie uns direkt an: 0800 76 66 324 oder kontaktieren Sie uns.

 

Dieter Ortmann.jpg

Dieter Ortmann
Geschäftsführer

maxx-solar & energie GmbH & Co. KG
Eisenacher Landstraße 26
99880 Waltershausen

Telefon: 0 36 22 / 40 103-210
Telefax: 0 36 22 / 40 103-222

 

Bildquelle: Chargemap.com.

Topics: Ladesäule, Elektrofahrzeug, Stromtankstellen, Wallboxen

Photovoltaik

Nachhaltige und kostengünstige Energie effizienter nutzen: In unserem Blog schreiben wir über Messen, aktuelle Themen, Veranstaltungen und Trends rund um die Solartechnik. Gerne können Sie uns Ihre Ideen für Blog Themen zusenden.

 

Informiert bleiben!